Grünwald boomt durch niedrigen Gewerbesteuer-Hebesatz

Grünwald boomt durch niedrigen Gewerbesteuer-Hebesatz

Die Entscheidung, die Gewerbesteuer in Grünwald auf nur 240 Punkte zu senken war goldrichtig und der Münchner Merkur bezeichnete Grünwald deshalb als Bayerns Steueroase. Wir meinen, Grünwald ist eher das Monaco Bayerns. Während München mit dem doppelten, also 490 Punkten abrechnet, ist die Ansiedlung von Unternehmen aller Art in Grünwald deutlich angestiegen. Dies vor allem in den Bereichen Beratung, Personaldienstleistung, Kanzleien, Franchise, Bau, Leasing, Finanzen, Start-Up Unternehmen, aber auch viele andere Unternehmen nutzen die in Deutschland geltende Sitzfreiheit, also die freie Standortwahl eines Unternehmens als legale Möglichkeit, nicht mehr Steuer zu zahlen, als notwendig.

Einige Anbieter in Grünwald bieten eine perfekte Infrastruktur für Unternehmen, die sich in Grünwald neu ansiedeln wollen. Die Möglichkeiten beginnen bei gemeinsam genutzten und somit kostengünstigen Büros, die z.b. Unternehmen in Anspruch nehmen, die überwiegend beim Kunden oder im Aussendienst tätig sind. Neben der reinen postzustellfähigen Adresse können weitere Büro-Serviceleistungen nach Bedarf hinzugebucht werden. Also Büro, Besprechungsräume, Sekretariatsservice und mehr, das alles stunden- oder tageweise. Office on Demand sozusagen. Der moderne digitale Nomade hat somit eine Heimat gefunden. Man zahlt nur, was man nutzt.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.gewerbe-steuer-sparen.de

Interessante Beiträge zum Thema:

Merkblatt der IHK zum Thema Gewerbesteuer
Gewerbesteuer: So funktioniert sie, so lässt sie sich senken! 

Kontakte zu weiteren Anbietern erhalten Sie über den Verlag unter redaktion@my-gruenwald.de

 

Kategorien: Unternehmen

Verfassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht
Pflichtfelder:*